Deprecated: __autoload() is deprecated, use spl_autoload_register() instead in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/compat.php on line 502

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2339

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2343

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3165

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-content/plugins/revslider/includes/framework/functions-wordpress.class.php on line 257

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/pomo/translations.php on line 208

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-content/themes/gardeniablog/includes/core.lists.php on line 444
Garten- und Pflanzentrends 2017 • gartenkultig
Pflanzentrends 2017

Garten- und Pflanzentrends 2017

Von 11. März bis 14. Mai 2017 dient eines unserer Gewächshäuser als Pop Up Store zur Fernsehsendung GartenKULT  . Dabei ist es auch bei der Wohnen und Interieur Messe in Wien zu sehen. Wir von Aigner-Gartenkult, also mein Mann Manfred, mein Schwiegervater Josef und ich, freuen uns sehr über die tolle Kooperation, die unser Gewächshaus als kleinen Blumenladen erstrahlen lässt. Gleichzeitig nützte ich die Gelegenheit, die präsentierten Gartentrends unter die Lupe zu nehmen.

Aigner Gartenkult Pop Up Store

Hier gab es viel Anregendes fürs grüne Wohnzimmer. Grün ist dabei auch schon das richtige Stichwort. Gärtner und Gartengestalter setzen heuer auf jede Menge Blattwerk – eben Grün – kombiniert mit etwas Farbe, aber nicht zu viel und nicht zu bunt. Viel Grünes und ein bisschen Pink scheint die Devise.

Betreffend Stil kristallisieren sich zwei Linien heraus: eine moderne, geradlinige und eine verspieltere mit Upcycling- und Selfmade-Elementen.

So präsentieren sich die Schaugärten einerseits mit ordentlich frisiertem Rasen, Beeteinfassungen und Sitzecken aus Stein und großflächigen quadratischen oder rechteckig geschnittenen Trittplatten aus gleichem Material, gerne in hellem Beige oder Grau.  Kombiniert wird mit Pflanzgefäßen in abgestimmten Farbtönen. Manchmal aber werden hier bewusst konträre Akzente gesetzt, etwa mit überdimensionierten Blumentöpfen oder Sitzelementen in knalligem Gelb, Pink, Rot oder Hellblau. Dazu passen in Form geschnittene Bäume und Sträucher. Der Buchs wird aufgrund der Verbreitung des Buchszünslers dabei immer mehr von Alternativen abgelöst: etwa von Ilex, Hainbuche Eibe und anderen.

Unterpflanzungen

Unterpflanzung ist in den Ausstellungsgärten wichtig: So blickt man statt auf Rindenmulch unter der Krone auf allerlei Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Zitronenmelisse und auch auf Erdbeerpflänzchen.

Aufgepeppt wird einer dieser linigen Gärten durch Reihen von Schachbrettblumen (Fritillaria). Ein fröhlicher Hingucker, der dem Garten seine Strenge nimmt.

Frittilaria

Die verspieltere Gartenvariante experimentiert 2017 mit großen Kabeltrommeln aus Holz als Gestaltungselemente, bepflanzten Traktorreifen, aber auch Europaletten sind noch immer aktuell. Daneben finden sich einfach verarbeitete Hochbeete aus unbehandeltem Holz. Das alles passt einerseits zum urbanen Grünraum, andererseits in einen unkomplizierten Landgarten. Hortensien geben hier den Farbtupfer ab. Das Farbschema lautet ein bisschen Pink, Natur, Anthrazit und viel Grün (welch Überraschung, wir sind im Garten ;)).

Gartentrends 2017

Dem milden Wiener Klima entsprechend werden darüber hinaus Olivenbäume gezeigt, ebenso wie Zitronenbäumchen, aber auch herrliche Farne und eine Vielzahl an Sukkulenten.

Begrünung von Innen- wie Außenräumen kommt gerade immer mehr. Ja, es darf auch in Büro und Wohnbereich ein Dschungel entstehen und so werden auch allerhand Pflanzen hängend präsentiert. Auch im Innenbereich gilt: Je grüner desto besser – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Im von der Gärtnerei Starkl betriebenen Pop Up Store finde ich zahlreiche Pflanzen, die in den 80´ern so richtig angesagt waren, wie z.B. den Bubikopf oder die Wasserlilie. Aber vor allem jede Menge Frühlingspflanzen und pflegeleichte Balkon-und Zimmerblumen, wie Hyazinthen, Narzissen, Schopflavendel, Hortensien, Myrtenbäumchen, Geranien in Pink und Violett, allerhand Kräuter und natürlich jede Menge Orchideen und Sukkulenten.

Ich selbst muss mich bei den Geranien sehr zurückhalten. Diese absoluten Balkonklassiker sind so unglaublich dankbar und unkompliziert, dabei schön und auch die Bienen haben ihre Freude daran.

Einfach .gartenkultig. eben!

 

 

 


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 860

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /kunden/476952_1170/webseiten/gartenkultig/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 860

Leave a Reply